Feiertage erleben im Gan Sara

24. September 2019

Feiertage erleben im Gan Sara

Das Kindergartenjahr hat gerade erst begonnen, die Vorbereitungen auf das jüdische Neujahresfest Rosch Haschana laufen allerdings bereits auf Hochtouren. Die Kinder sahen sich die Tradition, Äpfel in Honig zu tunken um sich ein süßes Jahr zu wünschen ganz genau an. Unter dem Motto „Die Bienen und der Apfel“ lernten die Kinder Wissenswertes zu Arten und Leben der Bienen sowie der Honigproduktion. Ein Höhepunkt war der Besuch einer Imkerin, die den Kindern viele der bereits gelernten Begriffe und Vorgänge veranschaulichen konnte. Kreativ- und Bastelarbeiten rundeten die Auseinandersetzung mit dem Thema Bienen und Apfel nebst Fingerspielen und Liedern und selbstverständlich auch einer Verkostung der süßen Delikatessen ab.

Aber auch die praktische Vorbereitung auf den zentralen Feiertag im Jüdischen Jahreskreislauf blieb nicht aus. So lernten die Kinder die sogenannten „Simanim“ – symbolträchtige Speisen des jüdischen Neujahrsfestes – kennen. Die Klänge des Schofars – eines Widderhornes, das traditionell zu Rosch Haschana geblasen wird – zogen die Kinder in ihren Bann. Beliebte jüdische Traditionen werden so im Gan Sara auf spielerische Weise den Kindern nähergebracht und mit allen Sinnen erlebt.

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und allen Freunden und Freundinnen des Gan Sara ein gutes und erfolgreiches neues Jahr!

Sommerfest 2019 im Gan Sara